Armut in Deutschland

 

„Gute Politik beginnt mit 

dem Betrachten der Wirklichkeit!“

Franziska Giffey, SPD

Ehem. Familienministerin

Und auch so sieht die Wirklichkeit in einem der reichsten Länder der Welt aus:

Quellen am Seitenende

Angesichts dieser Zahlen wird klar, dass sehr vielen Menschen ein gleichberechtigter Zugang zum Internet nicht möglich ist. Trotz vielfacher Appelle von der Diakonie, von verschiedenen Stiftungen und Seniorenorganisationen gibt es keinerlei Anzeichen dafür, dass diesen Menschen in naher Zukunft geholfen wird.

 

Obwohl seit Beginn der Pandemie unglaubliche Summen  bereitgestellt wurden, gab es beispielsweise für arme Familien und Bezieher von Sozialleistungen zunächst noch nicht einmal einen Zuschuss, um die durch Corona gestiegenen Kosten auszugleichen. Einer allein erziehenden Mutter wurden erst nach einer Klage die Mehrkosten für FFP2-Masken, Des­infekt­ions­mittel etc. erstattet. Ein echtes „Armutszeugnis“ in einem der reichsten Länder!

 

„Es kostet viel Energie, 

Armut zu verstecken!“

Jochen Brühl, 

Tafel Deutschland e.V.


Weblinks


  • Warum Internet für Wohnungslose wichtig ist - BR24
  • Armut auf neuem Rekordhoch: 13,4 Mio. Menschen - SPIEGEL
  • 2,5 Mio. Menschen in „absolut ärmlichen Verhältnissen“ - FAZ
  • 3 Mio. Kinder wachsen in in Armut auf - Bertelsmann
  • 700.000 obdach- und wohnungslose Menschen - tagesschau
  • Immer mehr Rentner bei den Tafeln - Tafel e.V.
  • Altersarmut: Immer mehr Senioren sind arm - tagesschau
  • Die Kluft zwischen Arm und Reich wächst > Sozialverband VdK
  • Kinderarmut: „Einer der größten Skandale in unserem Land“ - STERN
  • 344.000 Haushalten wurde der Strom abgestellt - Tagesspiegel
  • Jens Spahn: Von Hartz-IV leben? Nein Danke! - WELT