Über uns


„Habt keine Angst, 

Bürger der digitalen 

Umwelt zu werden!“

Papst Franziskus, Vatikan

Wir sind eine Truppe unternehmungslustiger Rentner, die die letzten 30 Jahre in verschiedenen Bereichen der IKT- und Digitalbranche zugebracht haben, sowie einige Freunde, die als Autodidakten in die Materie geraten sind. Einige noch mit dem Akustikkoppler.

 

Unsere Begeisterung für alles technische hält bis heute an. Aber wir beobachten, wie immer mehr Menschen - nicht nur unserer Altersgruppe - vor der Komplexität und dem Tempo der digitalen Entwicklung kapitulieren. Viele verlieren den Anschluss, andere haben ihn gar nicht erst gefunden. Das wäre an sich nichts Schlimmes, wenn nicht die Abhängigkeit vom Internet immer mehr zunehmen würde.

 

 

„Die Zwanziger Jahre
können gute
Jahre werden!“

Angela Merkel, Bundeskanzlerin

Die Idee zu diesem Projekt reicht zurück bis zum Anfang der 90er Jahre, kurz nach Gründung unserer Agentur „Büro Neue Medien” in Frankfurt (Neue Medien gab es nämlich auch schon damals...). Mobiltelefone passten endlich in die Hosentasche, und der Computer zog in immer mehr  Wohn- und Arbeitszimmer ein. Und damit auch die Probleme, die es vorher nicht gab, die man aber mit Hilfe von Computern lösen konnte. Und dann fing das an mit „diesem Internet”

Jahrzehnte später...

In den vergangenen Jahren haben wir bereits viele hundert PCs vor dem Müll gerettet, aufgemöbelt und meist an bedürftige Menschen verschenkt. Außerdem müssen wir bis zum heutigen Tag ran, wenn bei Freunden, Kollegen und in der Familie Daten ver­schwun­den sind, das Internet streikt oder kompliziertere Fragen auftauchen. Und die kommen immer häufiger. Denn obwohl die Digitalisierung bereits viele großartige Dinge möglich gemacht hat, hat sie doch auch viele Schattenseiten.

 

Millionen Menschen fühlen sich manipuliert und überwacht, massenhafte Desinformation und wachsendes Misstrauen gegenüber den „analogen Medien“ führt zu starker Verunsicherung. Hass und Intoleranz scheint die Gesellschaft für immer spalten. Ein Ursache hierfür ist unserer Meinung nach die äußerst spärlich ausgeprägte digitale Kompetenz und Bildung. Ganz besonders im Bereich der Medienwelt, die sich sehr stark verändert, nach dem die klassischen „Leitmedien“ ihre Gatekeeper-Funktion verloren haben.

„Die Menschen haben Angst, zumal die digitale Zukunft ihnen nicht viel Schönes verspricht!“

  Richard David Precht, Philosoph

Warum machen wir das?

Es gibt kein Zurück mehr ins analoge Zeitalter. Die digitale Zukunft lässt sich nur mit profundem Know-how, einer Portion Zuversicht und viel guter Laune bewältigen. So lange wir davon genug haben, teilen wir gerne unsere Erfahrungen und unser Wissen mit allen, die Interesse an den digitalen Technologien haben, Lust auf Zukunft haben oder Hilfe brauchen. Am Liebsten bei Kaffee und Kuchen oder einem guten Wein!

 

Denn schließlich hilft man doch, wo man kann...

Unser „Think Tank“ beim Nachdenken über...

...autonom fahrende Rollatoren...

...den optimalen Standort für die Milchkanne...

...altern in Würde...

...Wege aus der Einsamkeit...

...und unsere digitale Zukunft.



 



„Ein Leben 
ohne Internet ist möglich, aber sinnlos!“

Victor von Bülow aka Loriot*

*Loriot meinte eigentlich Möpse...